Spotlight 40 – Dung Kar

Schneckentrompete aus Tibet

Die Trompeten gehören zur Instrumentenfamilie der Aerophone. Dies sind Instrumente, bei denen die Luft selbst der schwingende Teil ist. Unterschieden werden freie Aerophone, bei denen die Luft nicht durch das Instrument begrenzt ist, wie z.B. die Lochsirene, und die eigentlichen Blasinstrumente, bei denen die Luft im allgemeinen in einer Röhre eingeschlossen ist, nämlich die Flöten-, Rohrblatt- und Trompeteninstrumente.

„Spotlight 40 – Dung Kar“ weiterlesen

Spotlight 34 – Rabab

Rabab aus Pakistan oder Afghanistan

Rabab (auch Rebab) ist der in vielen Varianten vorkommende arabisch-persische Name für Saiteninstrumente des islamischen Raums und  inislamischen Musikkulturen. Damals vor allem für gezupfte Lauten verwendet, werden bereits um das Jahr 900 nach Christus von arabischen Musiktheoretikern auch gestrichene Instrumente so bezeichnet. Die Rabab ist somit das älteste bekannte Streichinstrument überhaupt und wird noch heute an vielen Orten gespielt.

„Spotlight 34 – Rabab“ weiterlesen

Spotlight 32 – Sansa

Sansa aus Afrika

Foto: Andrea Grun

Der Sansa (Klimper) ist ein vor allem in Afrika weit verbreitetes Instrument. Er gehört der Instrumentenfamilie der Idiophone an. Dies sind Instrumente, bei denen der Ton durch Eigenschwingungen des Instrumentes erzeugt wird. Die Tonerzeugung kann durch Schlagen (Kastagnetten), Schütteln (Rasseln) oder Zupfen wie bei dem hier gezeigten Instrument.

„Spotlight 32 – Sansa“ weiterlesen