Literaturverzeichnis Haus Kemnade


Informationen im Internet:

Wikipedia, freie Enzyklopädie, Artikel "Haus Kemnade"

Wikimedia Commons, freies Medienarchiv, Fotogalerie "Haus Kemnade"

Die Geschichte des Hauses Kemnade, von Rainmund Trinkaus (pdf, 7 MB)

Chronik auf der Website der Burgstube

 

Weiterführende Literatur:

Thomas Dann, Haus Kemnade und seine Ausstattung vom 16. bis zum 19. Jahrhundert Bochum 2000 Verlag Schürmann + Klagges

Wilhelm Fenselau, Haus Kemnade zu Bochum, Bochum 1994, Verlag Dr. Winkler

Albert Lassek, Burghaus Kemnade, Bochum 1968, Verlag Laupenmühlen & Dierichs

A. Ludorff, Die Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen, Provinzial-Verband der Provinz Westfalen, Münster 1909

Gerd Risse, Haus Kemnade Selbstverlag Bochum 1994

Dieter Scheler, Kemnade und die Bochumer Geschichte, in Stiepel gestern und heute, Informationsschrift des Stiepeler Verein für Heimatforschung Heft 15/1999

Stadt Bochum, Info, Presse- und Informationsamt, 9/86

Raimund Trinkaus, Gräfin Imma, Haus Kemnade und Stiepel in Veröffentlichungen aus jüngster Zeit, in Stiepel gestern und heute, Informationsschrift des Stiepeler Verein für Heimatforschung Heft Nr. 17/2000

Raimund Trinkaus, Noch einmal "Gräfin Imma" und Haus Kemnade sowie Friderich Matthias von Syberg in Stiepel gestern und heute, Informationsschrift des Stiepeler Verein für Heimatforschung Heft Nr. 19/2000

Raimund Trinkaus, Geschichte des Hauses Kemnade in Stiepel gestern und heute, Informationsschrift des Stiepeler Verein für Heimatforschung Heft Nr.21/2001

August Weiß, Das Haus Kemnade, die Residenz der Herren von Stiepel, in: Verein für Heimatpflege im Kreis Hattingen, Jahrbuch 1923/24, 2. und 3. Jahrgang

Heinz Winter, Königreich Stiepel, Bochum 1987, Verlag Hoose

Veranstaltungen

Begleitprogramm

28.01.2018 - 17.00 Uhr
„Die Kunst der Entartung“ - Gypsy Swing und die Moderne. 
Konzert-Lesung zum TAG DER BEFREIUNG mit dem ArtTone Trio sowie Chris Hopkins‘ Gypsy Swing Trio. Eintritt 10 €
Ort: Christuskirche Bochum | Platz des Europäi- schen Versprechens 1 

 

07.02.2018 - 20.00 Uhr 
RITUAL-Sonderausgabe
Klavierabend mit Wer- ken von Béla Bartók, Pavel Haas und Gideon Klein, gespielt von Susanne Frenzel-Wohlgemuth. Einführung Christiane Conradt.
Ort: ROTTSTR5 H.O.F. | Rottstr. 5 | Bochum 

 

08.02.2018 - 19.00 Uhr
„Perlgrauer Liebesgesang“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Bochum-Her- ne-Hattingen und der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kuratoren- führung durch die Ausstellung „Das verdächtige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Jüdische Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen | Erich-Mendel-Platz 1 | Bochum 

 

09.02.2018 - 19.00 Uhr
„Es brennt. Die Zeit. Sanft. Im Ohr“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Koope- ration mit der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhrdie Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kurato- renführung durch die Ausstellung „Das verdäch- tige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Wegen des begrenzten Platzangebotes nur Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade An der Kemnade 10 | Hattingen 

 

18.02.2018 - 11 Uhr
„Ursula & Esther“
Lesung mit musikalischer Umrahmung (Gitarre). Dr. Anja Liedtke liest
aus eigenen Werken.
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

25.02.2018 - 11 Uhr
Die CHarmonists
Musik der Comedian Harmonists. 
Eintritt 5 €
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

04.03.2018 - 11 Uhr
„Zeilensprünge / Zeitensprünge“
Lyriklesung mit H. D. Gölzenleuchter. Musikalische Umrahmung Marielen Laufenberg-Simmler (Klavier).
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe