ICH

6. Mai bis 18. Juni 2017

Präsentation eines Kunstprojektes der Hilda-Heinemann-Schule
mit den Fotografen Jacqueline Kraemer und Uwe EngelsHaus

Kemnade, An der Kemnade 10, 45527 Hattingen

ICH

ist der Name des Kunstprojektes, das die Bochumer Fotografen Uwe Engels und Jacqueline Kraemer mit der Hilda-Heinemann-Schule zusammen realisiert haben. Kunst ist ein wesentlicher Aspekt dieser Schule, an der junge Menschen gerade mit ihren künstlerischen Fähigkeiten intensiv gefördert werden. Die Auseinandersetzung und Beschäftigung mit Kunst fördert die Entwicklung der eigenen Selbständigkeit. Es ist eine Form von Teilhabe und folgt so dem Schulmotto „Leben lernen“.

Die beiden Bochumer Fotografen Uwe Engels und Jacqueline Kraemer haben zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Hilda-Heinemann-Schule ein außergewöhnliches Fotoprojekt realisiert. Die jungen Leute haben sich portraitieren lassen – ganz individuell. So ist hinter und in jeder einzelnen Aufnahme eine dieser besonderen Persönlichkeiten zu entdecken. Wie zeigen sich die Schülerinnen und Schüler, wie wollen sie gesehen werden, wie sehen sie sich selbst und wie nehmen die Betrachter sie wahr…

Das Kunstprojekt ICH präsentiert im Kulturhistorischen Museum Haus Kemnade eine Serie von 72 Portraitaufnahmen, bei der Schülerinnen und Schüler der Hilda-Heinemann-Schule auf ganz unterschiedliche Weise ihre Individualität und Persönlichkeit eindrucksvoll in Szene, in den Fokus der Kamera gesetzt haben.

Aktuelle Ausstellungen

18. Juni bis 3. September 2017
Vier Positionen zeitgenössischer Skulptur
A/A (Andreas Greiner und Armin Keplinger), Aram Bartholl,Reiner Maria Matysik, Katrin Wegemann 

Details ...

Veranstaltungen

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe