Von der Gambe bis zu Grönemeyer, 30.03.-30.12.2010

Musik im Revier: von geistlicher Musik des Mittelalters bis hin zur Rockmusik der Gegenwart im Haus KemnadeEine Ausstellung von Bürgern für Bürger zum Jahr der Kulturhauptstadt 2010

Die Ausstellung zu Musk im Revier am Beispiel Bochum ist um die Sammlung Grumbt in den Räumen von Haus Kemnade gruppiert und führt von der geistlichen Musik des Mittelalters bis zur Klangkunst und zur Rockmusik der Gegenwart.

Schwerpunkte sind:

  • Die Sammler Grumbt und die Wiederentdeckung der Alten Musik im 20. Jahrhundert
  • Musik auf Adelssitzen
  • Die Musikszene Bochum - von der Chormusik des 19. Jahrhunderts bis zu Herbert Grönemeyer
  • Klangkunst im Museum Bochum von Mauricio Kagel bis heute
  • Musik der Welt in Bochum repräsentiert durch außereuropäische Musikinstrumente der Sammlung Grumt und das Festival "Kemenade International"

Die Ausstellung will ihren Besuchern einen Einblick in die lebendige Musiktradition der Stadt Bochum geben und die einzigartige Symbiose eines alten Adelssitzes mit bürgerlichen Sammlung, moderner Kunst und einem legendären Festival vor Augen führen, die vor über 35 Jahren in Zusammenarbeit des damaligen Museums Bochum und der Städte Hattingen und Bochum entstanden ist - aber auch die Unterstützung der Bürger benötigt und in Zukunft noch mehr als heute benötigen wird.

30. Mai 2010, 11:30 Uhr, Haus Kemnade
Vernissage
Musik: Hüsnü Isik, Gablama 

Begleitende Veranstaltungen: 

23.08.2010, 19:30 Uhr, Haus Kemnade
Lautenmusik der Studentenzeit Conrads von der Recke zu Kemnade aus dem Stammbuch des Bernhard Schenckinck (1561)
Details ...

15.11.2010, 19:00 Uhr, Haus Kemnade
Zither-Konzert
Details ...

26.09.2010, 17:00 Uhr, Haus Kemnade
Chor-Konzert
Details ...

Veranstaltungen

Begleitprogramm

28.01.2018 - 17.00 Uhr
„Die Kunst der Entartung“ - Gypsy Swing und die Moderne. 
Konzert-Lesung zum TAG DER BEFREIUNG mit dem ArtTone Trio sowie Chris Hopkins‘ Gypsy Swing Trio. Eintritt 10 €
Ort: Christuskirche Bochum | Platz des Europäi- schen Versprechens 1 

 

07.02.2018 - 20.00 Uhr 
RITUAL-Sonderausgabe
Klavierabend mit Wer- ken von Béla Bartók, Pavel Haas und Gideon Klein, gespielt von Susanne Frenzel-Wohlgemuth. Einführung Christiane Conradt.
Ort: ROTTSTR5 H.O.F. | Rottstr. 5 | Bochum 

 

08.02.2018 - 19.00 Uhr
„Perlgrauer Liebesgesang“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Bochum-Her- ne-Hattingen und der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kuratoren- führung durch die Ausstellung „Das verdächtige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Jüdische Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen | Erich-Mendel-Platz 1 | Bochum 

 

09.02.2018 - 19.00 Uhr
„Es brennt. Die Zeit. Sanft. Im Ohr“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Koope- ration mit der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhrdie Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kurato- renführung durch die Ausstellung „Das verdäch- tige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Wegen des begrenzten Platzangebotes nur Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade An der Kemnade 10 | Hattingen 

 

18.02.2018 - 11 Uhr
„Ursula & Esther“
Lesung mit musikalischer Umrahmung (Gitarre). Dr. Anja Liedtke liest
aus eigenen Werken.
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

25.02.2018 - 11 Uhr
Die CHarmonists
Musik der Comedian Harmonists. 
Eintritt 5 €
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

04.03.2018 - 11 Uhr
„Zeilensprünge / Zeitensprünge“
Lyriklesung mit H. D. Gölzenleuchter. Musikalische Umrahmung Marielen Laufenberg-Simmler (Klavier).
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe