37. Kemnader Burgserenade

6. Mai 2013, 19:30 Uhr, Dorfkirche Stiepel, Brockhauserstrasse, 44797 Bochum
Quintetto aeolico

 

Programm

Kammermusik für Querflöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott

von  Joseph Haydn, Ferenc Farkas, J. Ibert,  Carl Nielsen

 

 

Das Quintetto aeolico besteht seit acht Jahren. Es setzt sich aus Lehrern der Musikschule Bochum zusammen. Da alle Mitglieder in unterschiedlichsten Gruppen und Besetzungen auftreten, gibt und gab es in dieser Zusammenstellung wenige, aber spektakuläre Konzerte.

Anja Goeke stammt aus Bochum. Sie war selbst Schülerin der Musikschule Bochum, studierte bei Joseph Pichner in Essen und bei Ludwig Jann an der Musikhochschule Detmold. Sie spielt in zahlreichen Kammermusikgruppen, in Kirchenkonzerten und hat ein Duo für Querflöte und Harfe.

Mathias Ihrig-Goede stammt aus Bochum, wo er viele Jahre selbst die Musikschule besuchte. Nach seinem Musikstudium in Detmold bei Helmut Winschermann wurde er 1992 Lehrer der Musikschule Bochum. In zahlreichen kammermusikalischen Besetzungen tritt er gelegentlich auch außerhalb des Ruhrgebiets auf.

Frank Christmann ist ebenfalls echter Bochumer. Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule in Köln. Er wirkt als Mitglied in verschiedenen Kammermusikensembles vom Klarinettenquartett bis zum Bläseroktett mit.

Beate Rodenhäuser studierte Horn bei Prof. Xiao-Ming Han in Saarbrücken und bei Prof. Pöltl in Düsseldorf. Lange Jahre wirkte sie im Damen-Salonorchester ?Petits Fours" mit. Sie kam als Musiklehrerin an die Musikschule Bochum.

Monika Klar wurde in Bottrop geboren. Sie studierte Klavier und Fagott bei Prof. Essmann an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Seit 1986 ist sie Lehrerin der Musikschule Bochum. Sie spielt als Fagottistin in diversen Kammermusikbesetztungen und ist Mitglied der Rhein-Ruhr-Philharmonie.

Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, nur Abendkasse.

Eine Veranstaltung des Förderverein Haus Kemnade und Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. in Koopration mit der ev. Kirchengemeinde Bochum-Stiepel, der Musikschule und dem Kulturbüro der Stadt Bochum.

 

Anja Goeke

 

 

Veranstaltungen

Begleitprogramm

28.01.2018 - 17.00 Uhr
„Die Kunst der Entartung“ - Gypsy Swing und die Moderne. 
Konzert-Lesung zum TAG DER BEFREIUNG mit dem ArtTone Trio sowie Chris Hopkins‘ Gypsy Swing Trio. Eintritt 10 €
Ort: Christuskirche Bochum | Platz des Europäi- schen Versprechens 1 

 

07.02.2018 - 20.00 Uhr 
RITUAL-Sonderausgabe
Klavierabend mit Wer- ken von Béla Bartók, Pavel Haas und Gideon Klein, gespielt von Susanne Frenzel-Wohlgemuth. Einführung Christiane Conradt.
Ort: ROTTSTR5 H.O.F. | Rottstr. 5 | Bochum 

 

08.02.2018 - 19.00 Uhr
„Perlgrauer Liebesgesang“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Bochum-Her- ne-Hattingen und der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kuratoren- führung durch die Ausstellung „Das verdächtige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Jüdische Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen | Erich-Mendel-Platz 1 | Bochum 

 

09.02.2018 - 19.00 Uhr
„Es brennt. Die Zeit. Sanft. Im Ohr“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Koope- ration mit der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhrdie Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kurato- renführung durch die Ausstellung „Das verdäch- tige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Wegen des begrenzten Platzangebotes nur Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade An der Kemnade 10 | Hattingen 

 

18.02.2018 - 11 Uhr
„Ursula & Esther“
Lesung mit musikalischer Umrahmung (Gitarre). Dr. Anja Liedtke liest
aus eigenen Werken.
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

25.02.2018 - 11 Uhr
Die CHarmonists
Musik der Comedian Harmonists. 
Eintritt 5 €
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

04.03.2018 - 11 Uhr
„Zeilensprünge / Zeitensprünge“
Lyriklesung mit H. D. Gölzenleuchter. Musikalische Umrahmung Marielen Laufenberg-Simmler (Klavier).
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe