30. Kemnader Serenade, 24.01.2011

Chormusik Europäische Madrigale mit dem Byrd Ensemble
am Montag, den 24.1.2011 um 19:30 Uhr in der Dorfkirche Bochum-Stiepel

Das Madrigal war die Hauptform der weltlichen Chormusik der Renaissance und des Frühbarock von etwa 1520 ? 1650.

In diesen vier ? sechsstimmigen Chorwerken aus Italien, Frankreich, England und Deutschland fanden emotionaler Ausdruck und lautmalerische Affekte den Eingang in die Musik, was im Barock dann zur Entwicklung der Kantate, dem Oratorium und der Oper führte. Diese ?musica riservata?, die seinerzeit dem Adel und den gebildeten Kreisen vorbehalten war, begeistert auch uns noch heute. Schnatternde Weiber, Todestrauer, Gelage, Tanz, Liebe und mancherlei Getier lassen die Sängerinnen und Sänger des William-Byrd-Ensembles vor den Ohren der Zuhörer aufscheinen. Siegfried Kühbacher ist seit 2003 Gründer und Leiter des William Byrd Ensembles.

Geboren 1955 in Lippstadt, Westfalen, erster Orgelunterricht bei Hermann Grollmann, Kirchenmusikdirektor Karl Görner und Domkantor Georg Sump, Kirchenmusikstudium an der Folkwang-Hochschule, Essen-Werden, Orgelunterricht bei Prof. Sieglinde Ahrens, Zusatzstudium im Fach Kapellmeisterei bei Reinhard Peters, ebenfalls an der Folkwang-Schule, Gesangsstudium bei Ruth Grünhagen, Düsseldorf, von 1982 bis 2002 Leiter des Essen-Steeler Kinder- und Jugendchores, von 1988 bis 1994 ebenfalls Leiter des Bochumer Kinderchores, Konzertreisen nach Polen, Frankreich, Spanien, Tschechien, Luxemburg, Russland, USA, Kanada, England und nach Berlin, seit 1999 Kirchenmusiker der Gemeinde Liebfrauen in Bochum-Linden.

Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro Eine Veranstaltung des Förderverein Haus Kemnade und Instrumentensammlung Grumbt in Kooperation mit dem Kulturbüro und dem Museum der Stadt Bochum.

Wikipedia.de:Madrigal

Aktuelle Ausstellungen

5. März bis 23. April 2017

Peter Beckmann
Der Tod tanzt auf dem Lande
Haus Kemnade, An der Kemnade 10, 45527 Hattingen

Details ...

Veranstaltungen

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe