16. Kemnader Burgserenade

22. Januar 2007, 19:30 Uhr, Dorfkirche Bochum-Stiepel
Fasch-Collegium Bochum
Solo- und Quadrosonaten aus der Barockzeit.

 

Hans-Heinrich und Ulrike Kriegel Oboe, Urban Heß Fagott, Friederike Beyer Violine,
Steffen Schrank Violocello und  Michael Goede Cembalo. 

Das Fasch-Collegium Bochum besteht seit 1989. Berufsmusiker aus Bochum und aus anderen Ruhrgebietsstädten spielen Orchester- und Kammermusik wie Ouvertüren, Konzerte oder Sonaten des 17. und 18. Jahrhunderts auf modernen oder historischen Instrumenten.

Leiter ist Hans-Heinrich Kriegel, Oboist der Bochumer Symphoniker.

Johann Friedrich Fasch war Zeitgenosse von J.S. Bach, Händel und Telemann.

Um dem interessierten Publikum die Werke Johann Friedrich Faschs, der Hofkomponist am Anhaltinisch- Weissenfelsischen Hof in Zerbst war, noch mehr bekannt zu machen, spielt das Ensemble in seinen Konzerten mindestens eines seiner Werke.

Weiteres Betätigungsfeld des Fasch-Collegium Bochum ist die Wiederaufführung vergessener Musikstücke von jetzt vergessenen, aber früher berühmten Komponisten, z.B. Biagio Marini, Don Uccellini, Arcangelo Califano, Joh. David Heinichen, Joh. Sigismund Weiss u.a.

Eine Veranstaltung des Förderverein Haus Förderverein Haus Kemnade und Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro, Museum und Musikschule der Stadt Bochum.
Eintritt nur Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Aktuelle Ausstellungen

18. Juni bis 3. September 2017
Vier Positionen zeitgenössischer Skulptur
A/A (Andreas Greiner und Armin Keplinger), Aram Bartholl,Reiner Maria Matysik, Katrin Wegemann 

Details ...

Veranstaltungen

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe