19. Kemnader Burgserenade

3. September 2007, 19:30 Uhr Rittersaal Haus Kemnade
Ensemble Nigun 
Klezmer-Musik in der Besetzung Violine, Akkordeon, Gitarre und Kontrabass.

 

Melodien und gesellige Tänze ursprünglich osteuropäischen jüdischen Lebens und Lieder aus dem Stetl gehören ebenso zum Repertoire wie Melodien amerikanischer Musicals der 30er Jahre sowie neue Klezmer-Musik.

Die rein instrumentale Gestaltung der bild- und geschichtenreichen Musik hat sich die Gruppe im Namen Ensemble Nigun zum Programm gemacht.

 Nigun

Ute Kloyer, Violine

Violinstudium bei Ren? Henriot, Pieter Daniel und Nana Jaschwili. Künstlerische Reifeprüfung an der Folkwang-Hochschule Essen. Solo- und Kammermusikkonzerte mit verschiedenen Besetzungen.

 

Hubert Poggel, Kontrabass

Kontrabassstudium in Arnheim/NL bei Henk Haverhoek (Jazz), Hans Roelofsen (Klassik) und Aachen (Detmar Kurig). Auftritte und Konzerte als Bassist in verschiedenen Jazz- und Rockformationen, Kammerensembles und Orchestern.

 

Maik Hester, Akkordeon

Freischaffender Konzertakkordeonist aus Dortmund. Künstlerische Reifeprüfung an der Hochschule für Musik Detmold, Abteilung Dortmund, gefragter Studio- und Livemusiker, zahlreiche Urauffführungen, Auftritte im Rundfunk und Tonträgerproduktionen. Leiter des Ensembles für neue Kammermusik an der Universität Dortmund.

 

Gerhard Kloyer, Gitarre

Gitarrenstudium an der Hochschule für Musik Würzburg und an der Folkwang-Hochschule Essen. Meisterkurse bei Leo Brouwer, Alvarro Pierri und Hubert Käppel. Tätig als Musiker in div. Ensembles von Klassik bis Jazz, als Pädagoge sowie als Herausgeber von Kammermusikliteratur.

Eine Veranstaltung des Förderverein Haus Kemnade  und Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. in Kooperation mit  dem Kulturbüro, dem Museum und der Musikschule der Stadt Bochum. 

Eintritt nur Abendkasse  10 EUR, ermäßigt  7 EUR

Instrumente

 

Veranstaltungen

Begleitprogramm

28.01.2018 - 17.00 Uhr
„Die Kunst der Entartung“ - Gypsy Swing und die Moderne. 
Konzert-Lesung zum TAG DER BEFREIUNG mit dem ArtTone Trio sowie Chris Hopkins‘ Gypsy Swing Trio. Eintritt 10 €
Ort: Christuskirche Bochum | Platz des Europäi- schen Versprechens 1 

 

07.02.2018 - 20.00 Uhr 
RITUAL-Sonderausgabe
Klavierabend mit Wer- ken von Béla Bartók, Pavel Haas und Gideon Klein, gespielt von Susanne Frenzel-Wohlgemuth. Einführung Christiane Conradt.
Ort: ROTTSTR5 H.O.F. | Rottstr. 5 | Bochum 

 

08.02.2018 - 19.00 Uhr
„Perlgrauer Liebesgesang“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Bochum-Her- ne-Hattingen und der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kuratoren- führung durch die Ausstellung „Das verdächtige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Jüdische Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen | Erich-Mendel-Platz 1 | Bochum 

 

09.02.2018 - 19.00 Uhr
„Es brennt. Die Zeit. Sanft. Im Ohr“
Kammermusikkonzert verfemter Komponisten in Koope- ration mit der Stiftung Lichterfeld. Für Besucher des Konzertes besteht um 16 Uhrdie Möglichkeit zur Teilnahme an einer Kurato- renführung durch die Ausstellung „Das verdäch- tige Saxophon!“. 
Eintritt 12 €, erm. 6 €. Wegen des begrenzten Platzangebotes nur Vorverkauf: www.christuskirche-bochum.de/tickets
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade An der Kemnade 10 | Hattingen 

 

18.02.2018 - 11 Uhr
„Ursula & Esther“
Lesung mit musikalischer Umrahmung (Gitarre). Dr. Anja Liedtke liest
aus eigenen Werken.
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

25.02.2018 - 11 Uhr
Die CHarmonists
Musik der Comedian Harmonists. 
Eintritt 5 €
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

 

04.03.2018 - 11 Uhr
„Zeilensprünge / Zeitensprünge“
Lyriklesung mit H. D. Gölzenleuchter. Musikalische Umrahmung Marielen Laufenberg-Simmler (Klavier).
Ort: Kulturhistorisches Museum Haus Kemnade 

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe