31. Kemnader Burgserenade

4. April 2011, 19:30 Uhr Rittersaal Haus Kemnade
Bermuda 4  -  Streichquartett der Bochumer Symphoniker
Streichquartette von Dimitri Schostakowitsch und Felix Mendelssohn-Bartholdy

Bermuda4

ist ein junges Streichquartett aus dem Ruhrgebiet, gegründet im Jahr 2006 von Konzertmeistern und Stimmführern der Bochumer Symphoniker.

Der Name des Quartetts bezieht sich auf das sogenannte ?Bermuda Dreieck?, in welchem im Kulturhauptstadtjahr 2010 das neue Bochumer Konzerthaus eröffnet wird.

Die vier Musiker haben alle schon eine große Erfahrung als Solisten und Kammermusiker vorzuweisen und so hat sich das Ensemble Bermuda 4 seit seiner Gründung schnell einen Namen gemacht ? sowohl für die innovativen Programmkonzepte als auch seine frische, zupackende Spielweise. Auch die Zusammenarbeit mit dem russischen Pianisten und Komponisten Boris Gurevitsch wurde von Publikum wie Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen.

Ein programmatischer Schwerpunkt von Bermuda 4 liegt ? neben dem klassisch- romantischen Repertoire ? bei der zeitgenössischen Musik ? so sind in den nächsten Monaten u.a. Uraufführungen geplant.

Cordula Merks, 1. Violine
studierte in Den Haag und vervollständigte ihre Ausbildung in den USA, wo sie auch als Solistin und Kammermusikerin tätig ist. Sie war von 2005 bis 2010 Konzertmeisterin der Bochumer Symphoniker und ist seit 2010 Konzertmeisterin der Essener Philharmonie.

Katrin Spodzieja, 2. Violine
studierte in Frankfurt und Luzern, war Konzertmeisterin der Jungen Deutschen Philharmonie und ist seit 2004 Konzertmeisterin der Bochumer Symphoniker.

Marko Genero, Viola
war nach Studien in Zagreb und Essen Solobratscher der ?Zagreber Solisten?, gewann zahlreiche Wettbewerbe und wurde 1999 Solobratscher der Bochumer Symphoniker.

Wolfgang Sellner, Violoncello
studierte in Paris und Berlin, war Stipendiat der Berliner Philharmoniker, Mitglied des ?Miro-Streichquartetts? und ist seit 1991 Solocellist der Bochumer Symphoniker.

Eine Veranstaltung des Förderverein Haus Kemnade und Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro, dem Museum und der Musikschule der Stadt Bochum.
Eintritt nur Abendkasse 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Aktuelle Ausstellungen

24. September 2017 bis 14. Januar 2018
Umbruch im Königreich Stiepel
Von Luther zum Lutherhaus

Eröffnung: 24.09.2017, 11.30 Uhr im Burghof von Haus Kemnade mit den Posaunenchören Stiepel-Dorf und Stiepel-Haar.

Umfangreiches Begleitprogramm

Weiterlesen ...

Veranstaltungen

Begleitprogramm

Sonntag, 12. November 2017, 11.00 Uhr
„kreuz“ - Performance zu Progrom und Verfolgung mit Lyrik (Heide Rieck) - Tanz (Deborah Heupel) und Musik (Christiane Conradt, Cello)
Eintritt: 10 €, erm. 8 €.

 

Das Erbe des Barock

Dienstag, 14. November 2017, 19:30 Uhr, Dorfkirche Stiepel

ILIOS-TRIO

Weiterlesen...

Begleitprogramm

Sonntag, 26. November 2017 11.00 Uhr
"Warum der Herr von Syberg die Religionsedikte in seiner Herrschaft nicht verkünden lassen wollte oder wie Konfessionen im 17. Jahrhundert miteinander auskamen, die sich nicht mochten"

Ein Vortrag von Prof. Dr. Dieter Scheler.
Musik: Martin Junge (Laute)
Eintritt frei.


Sonntag, 3. Dezember 2017, 11.00 Uhr
„Sternenwunder“ - Eine Weihnachtsgeschichte für Kinder mit dem Figurentheater Wilde Hummel.
Eintritt frei.


Sonntag, 10. Dezember 2017, 11.00 Uhr
„Vom Himmel hoch“ Weihnachtslieder aufgefrischt, für alle die mitsingen wollen.
Eintritt: 5 €, erm. 3 €.

Sonntag, 14. Januar 2018  11.00 Uhr
„Und die Frauen, Herr Luther?“  - Eine Lesung mit Hella-Birgit Mascuhs.
Eintritt frei.

Archiv

Hier geht es zu unserem Veranstaltungsarchiv

Foerderverein Haus Kemnade, Powered by Webdesign-Glathe